Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden soll im Gemeinderat Aßling thematisiert werden

Die Grünen im Gemeinderat Aßling schlagen vor, das Thema „Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden in Aßling“ auf die Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung zu nehmen. Weil mehr AsylbewerberInnen als bisher dem Landkreis Ebersberg zugewiesen werden, sind nach Ansicht der Grünen alle Gemeinden aufgerufen weiter nach Unterbringungsmöglichkeiten zu suchen und die ehrenamtliche Betreuung vor Ort sicher zu stellen.

Dem Landkreis werden ab Juli 21 Asylbewerber/-innen pro Woche zugewiesen (früher 5). Eine Entspannung der Situation ist nicht abzusehen.

Folgende Punkte sollen dabei insbesondere angesprochen werden:

  • derzeitiger Stand – Vergleich mit anderen Gemeinden im Landkreis
  • Möglichkeiten zur Schaffung von zusätzlichen Unterbringungsmöglichkeiten (in privaten Wohnungen, kommunalen Liegenschaften und Bereitstellung von Grundstücken)
  • Strategie um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhalten und langfristig die ehrenamtliche Betreuung sicherzustellen
  • weitere Vorgehensweise
  • Abstimmung mit dem Landkreis Ebersberg.

«Den Text des Antrags können Sie hier einsehen. »

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.