Gemeinderat Aßling

Von 2002-2008 war ich bereits Gemeinderätin in Aßling – damals als „Einzelkämpferin“.

Seit Mai 2014 bin ich zusammen mit Konrad Eibl wieder im Aßlinglinger Gemeinderat. Ich genieße es, dass wir nun zu zweit sind. Im Team läßt es sich viel leichter arbeiten!

Auf den folgenden Seiten können Sie aktuelle Berichte aus meiner Gemeinderatstätigkeit lesen.

Über diesen Link gelangen Sie zu unserer Aßlinger Homepage mit aktuellen Themen, Anträgen und den Porträits der GemeinderätInnen und Ortsvorstände.

Ihre

Waltraud Gruber
Gemeinderätin Aßling

“…weniger Autos…dennoch mobil” – CarSharing bald auch in Aßling?

Grünen –Ortsvorsitzende Ursula von Berg gab den Anstoß in der Bürgerfrageviertelstunde des Gemeinderats im Juni. Denn auf der Umweltmesse in Aßling stellte Stefan Kisters die „Grafinger Autoteiler“ vor. Sie regte an, auch in Aßling das Thema Autoteiler zu verfolgen. Bürgermeister … Weiterlesen

Energiewende 2030: Bausteine für den Landkreis Ebersberg

Kreisrätin und Gemeinderätin Waltraud Gruber referierte in Aßling über die geplante Energiewende des Landkreises. Gruber, die selbst ehrenamtliche Aufsichtsrätin der Bürgerenergiegenossenschaft und der Energieagentur Ebersberg ist und bei etlichen Arbeitskreisen mitwirkt, gestaltet die Energiewende des Landkreises seit über 30 Jahren … Weiterlesen

Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden soll im Gemeinderat Aßling thematisiert werden

Die Grünen im Gemeinderat Aßling schlagen vor, das Thema „Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden in Aßling“ auf die Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung zu nehmen. Weil mehr AsylbewerberInnen als bisher dem Landkreis Ebersberg zugewiesen werden, sind nach Ansicht der Grünen alle … Weiterlesen

Windrad Hamberg – Gemeinderätin Waltraud Gruber hält massiven Anfeindungen stand

Mit Pfui-Rufen und Anfeindungen wurde ihre Stellungnahme von den Gegnern der Windenergieanlage quittiert, die durch ihr ungezügeltes Auftreten Druck auf den Aßlinger Gemeinderat ausübten und insbesondere Waltraud Gruber lautstark anfeindeten. Auf der Gemeinderatssitzung wurde letztendlich der Beschluss gefasst, dass der … Weiterlesen

Nur die Landtags-Grünen gegen B 15-Ausbaupläne

Am 19. Januar 2015 verkündete Innenminister Joachim Herrmann (CSU) das Aus für den fehlenden Ausbau der B 15 zwischen Landshut und Rosenheim. Elf Tage später pfiff Ministerpräsident Horst Seehofer alles zurück. Inzwischen unterstützten sowohl CSU als auch SPD und Freie … Weiterlesen

Steuerungsmechanismen für die Haushaltsplanungen

Kommunale Haushalts- und Finanzpolitik soll sorgfältig Prioritäten setzen, um die zukünftige Handlungsfähigkeit der Gemeinde zu erhalten. Weil den Aßlinger GRÜNEN im Gemeinderat der effiziente Einsatz von Steuergeldern, Transparenz und vorrausschauende Planungen wichtig sind, haben sie einen Antrag zur Erleichterung der … Weiterlesen

Zulassungsbeschränkung für die 10V-Klassen

Welche Auswirkung die Zulassungsbeschränkung der 10V-Klassen auf die Mittelschule Aßling hat, ist Inhalt einer öffentichen Anfrage der Grünen im Aßlinger Gemeinderat. Sie bitten um Information in der nächsten Sitzung des Gemeinderats und wollen, dass die Schulleitung dazu gehört wird. Seit … Weiterlesen

Gemeinderat Aßling lehnt die Abkommen TTIP, CETA und TISA ab.

Mit nur einer Gegenstimme wurde der Antrag der Aßlinger Grünen angenommen. Der Gemeinderat Aßling lehnt die Abkommen TTIP, CETA und TISA ab, weil es sich um Handelsverträge handelt, die einen massiven Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung darstellen. Die Gemeinde Aßling … Weiterlesen

Aßlinger Grüne wollen Bürgerbeteiligung zum Thema „Parkgebühren am Bahnhof“

In der Gemeinderatssitzung am 14. Oktober wurde das Thema Gebühren für die „Park and Ride-Plätze“ am Bahnhof diskutiert. Die beiden VertreterInnen der Grünen, Waltraud Gruber und Konrad Eibl, haben dazu ihre Bedenken geäußert. In einem Brief an den 1. Bürgermeister … Weiterlesen

„B15 neu“ noch nicht vom Tisch, aber erste Eingeständnisse

Weil sich der Gemeinderat Aßling auf Antrag der Grünen erneut gegen die „B15 neu“ ausgesprochen hatte, hat sich Dorothee Bär, die parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, in einem Schreiben an die Gemeinde Aßling gewandt. „Der bayerische … Weiterlesen