Das sind Energiespar-Vorbilder – Energiepreis des Landkreises Ebersberg

„...Waltraud und Sebastian Gruber aus Aßling haben mit viel Herzblut ein aus den 1920er Jahren stammendes Haus von Grund auf saniert und auf den energetisch neuesten Stand gebracht. Das Haus wurde dabei während der gesamten Umbauphase im gewohnten Umfang genutzt. Besonders bemerkenswert ist, dass sogar Bestandteile einer früheren Sanierung wieder entfernt wurden, nur um den neuesten Stand der Energieeffizienz zu erreichen.

Den gesamten Artikel der Ebersberger zeitung können Sie hier nachlesen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.