Bürgerinformationssystem für den Kreistag

In einem Antrag fordert Fraktionssprecherin Waltraud Gruber zusammen mit Christine Gerneth und Reinhard Oellerer ein Bürgerinformationssystem im Landkreis Ebersberg einzuführen. Bereits 2003 hat die Grüne Kreistagsfraktion die Einführung eines Rats- und Bürgerinformationssystems beantragt. Bisher stehen den BürgerInnen online aber lediglich die Tagesordnungen der Sitzungen zur Verfügung. Alle gestellten Anträge, die Vorlagen der Verwaltung und alle Hintergrundinformationen zu den Tagesordnungspunkten bleiben bisher ratsintern.

derzeitiges Bürgerportal Landkreis Ebersberrg

derzeitiges Bürgerportal Landkreis Ebersberrg

Viele BürgerInnen wissen zudem gar nicht, welche umfangreichen Aufgaben der Kreis überhaupt erfüllt und welche politischen Entscheidungen getroffen werden. Die vielfältigen Aufgaben und Leistungen des Kreises und der politischen Entscheidungsgremien könnten mit einem umfassenden und aktuellen Bürgerinformationssystem deutlich besser vermittelt werden.

Andere Kommunen machen es uns vor. Beispielhaft sind für die Grünen die Bürgerportale der Städte München und Garching sowie des Landkreises Rosenheim.

Informationen sind die Grundlage für sachliche Auseinandersetzungen, sie sorgen für Transparenz.

Die Kreistags-Grünen glauben, dass ein Bürgerinformationssystem die Bevölkerung motiviert, sich verstärkt für das politische Leben im Landkreis Ebersberg zu interessieren.

Den Grünen Antrag lesen Sie hier.

Zum derzeitige Bürgerportal des Ratsinformationssystems kommen hier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.