Antrag der Kreis-Grünen: Schnell-Radweg von Ebersberg nach München

Die Kreistagsfraktion der Grünen beantragt, dass über die Gemeinden Kirchseeon, Zorneding und Vaterstetten schnellstmöglich eine Radschnellwegverbindung (RSV) zur Landkreisgrenze in Haar ausgebaut wird. Die Trasse wäre einfach zu realisieren, da sie weitgehend auf bereits bestehenden Radwegen verläuft.

©foto:Dieter Schütz / www. pixelio.de

©foto:Dieter Schütz; pixelio.de

Die Landeshauptstadt vom Münchner Umland aus mit dem Fahrrad zu erschließen – und umgekehrt – ist das Ziel einer Initiative des Münchner Kreistags. Im Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum wurden 13  „Korridore“ identifiziert, die sich für RSVs eignen, zwei davon im Landkreis Ebersberg. Die südliche über Vaterstetten wäre besonders einfach zu verwirklichen. Eine weitere wird für die Strecke Markt Schwaben – Poing – Feldkirchen vorgeschlagen.

Für die Ertüchtigung kommunaler Radwege müssten die jeweils betroffenen Gemeinden aufkommen.

Mit ihrem Antrag trägt die Grüne Kreistagsfraktion der Tatsache Rechnung, dass immer mehr Menschen insbesondere für ihren Weg zur Arbeit aufs Fahrrad umsteigen – oder umsteigen würden, wenn sie denn die Möglichkeit zu dieser überaus ökologischen und gesunden Fortbewegung hätten!

Von: Philipp Goldner

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.