Antrag angenommen: Auftragsvergaben nach sozialen, fairen und ökologischen Kriterien

fairer Kaffe Die Grüne Kreistragsfraktion ist mit ihren Antrag erfolgreich gewesen. Demnach wird der Landkreis Ebersberg in Zukunft auf einen verantwortungsvollen Umgang beim Vergabewesen und bei der Beschaffung von Produkten achten.

Der Antrag von Kreisrätin Christine Gerneth wurde einstimmig befürwortet. Damit wurde beschlossen, dass

  • der Landkreis Ebersberg keine Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit kauft,
  • bei in Deutschland erbrachten Dienstleistungen keine Löhne unter Tarif bezahlt werden,
  • die Anschaffungen ökologisch sinnvoll sind, z.B. Recyclingfähigkeit von Elektronik bei der Beschaffung eine Rolle spielen sollte,
  • die Wertschöpfung, soweit es geht, in der Region bleibt,
  • eine CO2-Reduzierung durch umweltfreundliche Produkte und kurze Transportwege erfolgt.

Als erste Maßnahme hat die Verwaltung angefangen, fairen Kaffee zu kaufen…

Den Antragstext lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.